Zahlen & Fakten

Suche

Für moderne Verkehrswege

Als Bündnis für nachhaltige Mobilität setzt sich Pro Mobilität im Dialog mit Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Verkehrsexperten für eine moderne Verkehrsinfrastruktur ein.
Entscheidend dafür ist die Qualität der Straßeninfrastruktur, denn Straßen sind das Rückgrat unserer mobilen Gesellschaft. Straßen vernetzen die Verkehrssysteme Bahn, Schiff und Flugzeug - sie ermöglichen damit individuelle Mobilität und halten die Wirtschaft in Schwung.
Machen wir unsere Straßen fit für die Zukunft - sicherer, leistungsfähiger und umweltfreundlicher! Werden Sie Mitglied in unserem starken Netzwerk. Unser Bericht zur Verkehrspolitik 2014 bis 2016 steht für Sie zum Download bereit. 
Weiterlesen

European Union Road Federation

Mit der Mitgliedschaft in der European Union Road Federation (ERF) unterstützt Pro Mobilität das Bestreben Europas, die Sicherheit und Leistungsfähigkeit seiner Straßen zu verbessern. Weiterlesen

Finanzierung Verkehrsinfrastruktur

Finanzierung von Verkehrsinfrastruktur - Daten und Zahlen zum Bundeshaushalt in Deutschland

Finanzierung von Verkehrsinfrastruktur - Daten und Zahlen zur finanziellen Ausstattung im Bundeshaushalt für Erhalt sowie Neubau und Ausbau von Straßen, Brücken und Tunnel-Bauten in Deutschland

Seite 1 / 2

Investitionen in Bundesfernstraßen

Entwicklung seit 2003 und Planung bis 2020 - Stand Dezember 2016 Veröffentlicht am 19. Dezember 2016
Finanzierung Bundesfernstrassen Stand Dez 2016_120

Investitionen des Bundes in Bundesfernstraßen seit 2003 und die Planung bis 2020. Weiterlesen

Investitionen in Straßen, Schienenwege und Wasserstraßen des Bundes

Entwicklung seit 2003 und Planung bis 2020 - Stand Dezember 2016 Veröffentlicht am 19. Dezember 2016
Finanzierung Bundesverkehrswege Stand Dez 2016_120

Straßen, Schienenwege und Wasserstraßen des Bundes - Investitionen Seit 2003 und Planung bis 2020. Weiterlesen

Investitionsbereiche an Bundesfernstraßen

Entwicklung seit 2010 und Planung bis 2020 - Stand Sept 2016 Veröffentlicht am 20. September 2016
Entwicklung der Investitionsbereiche an Bundesfernstrassen_200

Investitionsbereiche Erhaltung, Aus-/Neubau und Sonstiges (Parkplätze, Telematik, Lärmschutz, Radwege, ...)an Bundesfernstraßen seit 2010 und die Planung bis 2020. Weiterlesen

Verkehrsetat 2017

Informationen zu den Haushaltsberatungen von Bundestag und Bundesrat Veröffentlicht am 05. September 2016
ProMobilitaet_ZahlenDatenFakten_Verkehrsetat_2017 150

Mit dem Verkehrsetat 2017 sollen die Investitionen in die Bundesverkehrswege weiter steigen. Für die Fernstraßen sind im Gesetzentwurf der Bundesregierung mit rund 6,6 Milliarden Euro 370 Millionen Euro mehr als im Etat 2016 vorgesehen. In der neuen Finanzplanung 2018 bis 2020 wurde der bisher ab 2019 drohende starke Investitionsrückgang korrigiert. Die Ausweitung der Lkw-Maut auf alle Bundesstraßen soll hier ab Mitte 2018 zusätzliche Mittel beisteuern. Angesichts der guten Finanzierungsperspektiven ist jetzt entscheidend, die Planung von Fernstraßenprojekten erheblich zu verstärken und zu beschleunigen. Weiterlesen

Verkehrsetat 2016

Informationen zu den Haushaltsberatungen von Bundestag und Bundesrat Veröffentlicht am 04. September 2015
zdf-verkehrsetat-2016_250px

Mit dem Verkehrsetat 2016 sollen die Investitionen in die Bundesverkehrswege einen deutlichen Schub erhalten. In 2019 fehlt allerdings bisher noch die Fortsetzung dieser Entwicklung. Erstmals seit 2009 sind für die Fernstraßen wieder mehr als 6 Mrd. Euro geplant.. Die Investitionen in Fernstraßen erreichen in den Spitzenjahren 2017/18 mit jeweils 6,6 Mrd. Euro preisbereinigt nur die Bauleistung von 2005. Sie liegen damit sogar noch unter der Finanzierungsannahme des BVWP 2003 von real 5,2 Mrd. Euro pro Jahr. Dennoch, erstmals seit Jahren wechselt bei den Bundesverkehrswegen die Herausforderung von der Finanzierung zur Planung und Umsetzung. Hier sind nun vor allem die Länder und die Wirtschaft gefordert. Weiterlesen

2014-08-29 Zahlen Daten Fakten zum Verkehrsetat 2015

Informationen zu den Etatberatungen von Bundestag und Bundesrat Veröffentlicht am 29. August 2014
Invest in Bundesfernstraßen nominal vs real 450

Ab der zweiten Septemberwoche berät der Bundestag den Verkehrsetat 2015: Trotz des "5-Mrd.-Euro-Programms" sollen die Investitionen in Fernstraßen im kommenden Jahr erneut unter dem Durchschnitt der letzten Wahlperiode liegen. Pro Mobilität fordert, hier deutlich mehr zu tun. Allein durch die Korrektur bisher unrealistisch hoch angesetzter Erwartungen zum Lkw-Mautaufkommen fehlen bis 2017 über 800 Millionen Euro an geplanten Investitionen. Die Koalition sollte dies ausgleichen (obige Grafik wurde mit den Zahlen der Etatplanung 2016 aktualisiert). Weiterlesen

Abgabenaufkommen des Straßenverkehrs

Finanzierung der Straßen aus spezifischen Steuern und Maut Veröffentlicht am 06. August 2014

Abgaben zur Finanzierung des Straßenverkehrs aus spezifischen Steuern und Maut im Jahr 2012. Weiterlesen

70 Jahre Projektstau bei Aus- und Neubau der Bundesfernstraßen

Umsetzung der Projekte mit Planungsrecht des Bundesverkehrswegeplans 2003 Veröffentlicht am 30. August 2013

Wenn künftig nicht mehr Geld zur Verfügung steht, wird es noch mindestens 70 Jahre dauern, bis die Fernstraßenprojekte des Bundesverkehrswegeplans 2003 vollständig finanziert sein werden. Das zeigt der Abgleich des Finanzbedarfs der Bundesländer für die Neu- und Ausbauvorhaben ab 2013 mit der Finanzplanung des Bundes. Weiterlesen

Investitionslücken von 6,5 Mrd. Euro pro Jahr

Straßeninfrastruktur in Deutschland massiv unterfinanziert Veröffentlicht am 13. August 2013

6,5 Mrd. Euro fehlen jedes Jahr für den Erhalt und sachgerechten Ausbau von Straßen und Brücken in Deutschland. Der Zerfall der Straßeninfrastruktur kann so nicht gestoppt werden. Weiterlesen

Finanzierung von Straßeninfrastruktur im europäischen Vergleich (2013)

Deutschland investiert seit Jahren weniger als der europäische Durchschnitt Veröffentlicht am 29. Juli 2013
baustelle_strasse_innenstadt

142 Euro investierte Deutschland 2011 je Einwohner in Straßen und Brücken. Der Durchschnitt unserer europäischen Nachbarstaaten lag 2011 bei 226 Euro. Das zeigt die Analyse der Investitionen in die Straßeninfrastruktur von 13 europäischen Ländern. Ein Alarmsignal Weiterlesen

Straßeninfrastruktur 2013 - Finanzierung

Status Quo und Perspektiven Veröffentlicht am 17. Juli 2013
baustelle_strasse_warnschilder

Steigendes Verkehrsaufkommen setzt den Straßendecken zu und bringt die Brücken an die Belastungsgrenzen. Wie groß ist das Problem, wieviel Finanzbedarf besteht, um wenigstens das bestehende Straßennetz für kommende Generationen zu erhalten, und welche Finanzierungsmöglichkeiten gibt es? Eine Bestandsaufnahme für Autobahnen, Bundesstraßen, Landesstraßen und kommunale Straßen. Weiterlesen

Seite 1 / 2