Themen

Suche

Vernetzte Mobilität

Mobilität verändert sich, sie wird von Grund auf neu gestaltet. Noch nie gab es eine schnellere Entwicklung in den Fahrzeug- und Mobilitätskonzepten. Die Straßeninfrastruktur wird zukünftig nicht nur auslanglebigen und mängelfreien Fahrbahnen und Brücken bestehen, sondern sie wird ihre Nutzer in Echtzeit mit Informationen versorgen, Daten für automatisierte Fahrzeuge zur Verfügung stellen und Verkehrsteilnehmer miteinander vernetzen.

Unser Ziel ist es, an der Modernisierung der Infrastruktur für mehr Effizienz, Sicherheit und Umweltschutz aktiv mitzuwirken.

Dafür setzt sich Pro Mobilität mit seinen Mitgliedern, im Dialog mit Wissenschaft, Politik und Wirtschaft ein.
Weiterlesen

Kommunale Straßen und Landesstraßen

Wege aus der Krise der kommunalen Straßen

Diskussionsveranstaltung Veröffentlicht am 25. Mai 2011

Die Lage der kommunalen Verkehrsinfrastruktur ist prekär. Mehr noch als die Fernstraßen leiden sie wegen jahrelanger Unterfinanzierung an schleichendem Verfall.

Wie können Wege aus der Krise der kommunalen Straßen aussehen?

wege_aus der_krise_kommunaler_strassenZu diesem Thema hatte Pro Mobilität am 24. Mai 2011 Politiker und Vertreter von Wirtschaft und Verbänden eingeladen. Nach der Begrüßung durch Dr. Peter Fischer, Präsident von Pro Mobilität, stellte Prof. Dr. Martin Junkernheinrich von der Universität Kaiserslautern die kommunale Finanzlage und die kommunale Investitionsfähigkeit dar.

Es diskutierten, moderiert von Dr. Daniel Delhaes, Redakteur beim Handelsblatt

    •    Bernd Lange, Präsident des Deutschen Asphaltverbandes (DAV)

    •    Oliver Mietzsch, Hauptreferent für Verkehr und Tiefbau des Deutschen Städtetages und des Städtetages Nordrhein-Westfalen

    •    Patrick Schnieder, MdB, Mitglied im Ausschuss für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung des Deutschen Bundestages und Bürgermeister a.D. der Verbandsgemeinde Arzfeld

    •    Kirsten Lühmann, MdB, Mitglied im Ausschuss für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung, sowie im Unterausschuss Kommunales des Deutschen Bundestages

    •    Roland Werner, Staatssekretär im sächsischen Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr

    •    Ulrich Klaus Becker, Vizepräsident des ADAC für Verkehr

 Weitere Informationen zur Veranstaltung: