Themen

Suche

Vernetzte Mobilität

Mobilität verändert sich, sie wird von Grund auf neu gestaltet. Noch nie gab es eine schnellere Entwicklung in den Fahrzeug- und Mobilitätskonzepten. Die Straßeninfrastruktur wird zukünftig nicht nur auslanglebigen und mängelfreien Fahrbahnen und Brücken bestehen, sondern sie wird ihre Nutzer in Echtzeit mit Informationen versorgen, Daten für automatisierte Fahrzeuge zur Verfügung stellen und Verkehrsteilnehmer miteinander vernetzen.

Unser Ziel ist es, an der Modernisierung der Infrastruktur für mehr Effizienz, Sicherheit und Umweltschutz aktiv mitzuwirken.

Dafür setzt sich Pro Mobilität mit seinen Mitgliedern, im Dialog mit Wissenschaft, Politik und Wirtschaft ein.
Weiterlesen

Finanzierung und Bedarf Bundesfernstraßen

Bundesfernstraßen und Autobahnen in Deutschland - Zustand, Bedarf, Planung und Finanzierung

Bundesfernstraßen und Autobahnen in Deutschland - Zustand, Bedarf, Planung und Finanzierung.

Priorisierung bei Aus- und Neubau, Überjährigkeit der Investitionen und ein Finanzierungskreislauf Straße sind Wege aus der Misere der Finanzierung der Autobahnen und Bundesstraßen.
Mehr dazu in unserem Konzeptpapier "Wegweiser für die Verkehrsinfrastrukturpolitik bis 2017"

Verkehrsetat 2017

Informationen zu den Haushaltsberatungen von Bundestag und Bundesrat Veröffentlicht am 05. September 2016
ProMobilitaet_ZahlenDatenFakten_Verkehrsetat_2017 150

Mit dem Verkehrsetat 2017 sollen die Investitionen in die Bundesverkehrswege weiter steigen. Für die Fernstraßen sind im Gesetzentwurf der Bundesregierung mit rund 6,6 Milliarden Euro 370 Millionen Euro mehr als im Etat 2016 vorgesehen. In der neuen Finanzplanung 2018 bis 2020 wurde der bisher ab 2019 drohende starke Investitionsrückgang korrigiert. Die Ausweitung der Lkw-Maut auf alle Bundesstraßen soll hier ab Mitte 2018 zusätzliche Mittel beisteuern. Angesichts der guten Finanzierungsperspektiven ist jetzt entscheidend, die Planung von Fernstraßenprojekten erheblich zu verstärken und zu beschleunigen. Weiterlesen

PM 6-2016: Gute Investitionsperspektiven für Autobahnen und Bundesstraßen - jetzt schnellere Planung ermöglichen

Kabinettsbeschluss zum Entwurf des Bundeshaushalts 2017 Veröffentlicht am 07. Juli 2016

Die Bundesregierung plant, die Investitionen in Autobahnen und Bundesstraßen auf mehr als sieben Milliarden Euro zu steigern. Dies geht aus dem Entwurf des Bundeshaushalts 2017 und der Finanzplanung bis 2020 hervor, die das Bundeskabinett am Mittwoch verabschiedet hat. Verbandspräsident Oswald begrüßte, dass Bundesverkehrsminister Dobrindt in dieser Woche das "Innovationsforum Planungsbeschleunigung" eingerichtet hat. Es soll Vorschläge erarbeiten, um Abläufe in den Verwaltungen und die Umsetzung umweltrechtlicher Vorgaben zu optimieren. Weiterlesen

Bund legt Zustandsbericht für Fernstraßen und Wasserstraßen vor

Infrastrukturzustandsbericht des Bundes ist ein wichtiger erster Schritt Veröffentlicht am 28. April 2016

"Der Bericht ist ein wichtiger Schritt nach vorn, denn Parlamentarier bekommen damit eine bessere Entscheidungsgrundlage für künftige Verkehrsinfrastrukturinvestitionen", so Verbandspräsident Fischer. Allerdings sei der neue Bericht kein Mobilitätsreport, denn ihm fehlen Angaben zu Stau- und Unfallschwerpunkten im Netz oder der Entwicklung des Vermögens der Bundesfernstraßen. Auch die Entwicklung der digitalen Verkehrslenkung auf Bundesfernstraßen werde nicht abgebildet. Weiterlesen

Anstieg der Investitionen in Bundesfernstraßen um 20 Prozent

Bundestag und Bundesrat beschließen Haushalt 2016 Veröffentlicht am 18. Dezember 2015

2016 werden 6,2 Milliarden Euro in Autobahnen und Bundesstraßen investiert, gut eine Milliarde Euro mehr als 2015. Allein drei Milliarden Euro werden in die Erhaltung des Fernstraßennetzes fließen. Weiterlesen

Zustand der Brücken an Autobahnen und Bundesstraßen

Bundestagsdrucksachen schaffen Transparenz über Lage nach Bundesländern Veröffentlicht am 18. Dezember 2015

Beim Zustand der Brücken an Bundesfernstraßen haben neuere Bundestagsdrucksachen für viel mehr Transparenz gesorgt. Pro Mobilität gibt einen Überblick in welchen Bundesländern die meisten Brücken in kritischem Zustand sind und in welchen Bundesländern in den nächsten Jahren der größte Handlungsbedarf zu erwarten ist. Es sind vor allem fünf Länder und Nordrhein-Westfalen steht trotz der Autobahnbrücke Leverkusen nicht einmal an erster Stelle. Weiterlesen

Vorausschauende Infrastrukturpolitik statt Staurekorde

Deutsche Autofahrer 2014 vier Stunden länger im Stau als 2013 Veröffentlicht am 24. August 2015

39 Stunden im Jahr verbrachten deutsche Autofahrer 2014 im Stau. Das dritte Jahr in Folge stieg die Staubelastung. "Zwei Jahrzehnte wurde zu wenig für den Ausbau der Stauschwerpunkte und die Sanierung von Brücken getan. Nun sehen wir die Folgen. Bund, Länder und Kommunen werden von der Realität eingeholt", stellt Pro Mobilität-Präsident Dr. Peter Fischer fest und fordert eine vorausschauende Infrastrukturpolitik. Weiterlesen

Höhere Erhaltungsinvestitionen in Bundesfernstraßen notwendig

Bundesrechnungshof berichtet an den Bundestag Veröffentlicht am 16. Juli 2015
A1-Rheinbruecke1209x120

Der Bundesrechnungshof fordert höhere Investitionen in den Erhalt von Autobahnen und Bundesstraßen. Die Finanzierung sei überwiegend hinter den Empfehlungen der Erhaltungsbedarfsprognosen zurückgeblieben. In seinen Empfehlungen gibt die Behörde hilfreiche Anregungen für ein nachhaltigeres Management der Bundesfernstraßen. Weiterlesen

Investitionsplus von 20 Prozent für Autobahnen und Bundesstraßen geplant

Bundeskabinett beschließt Etatentwurf 2016 und Finanzplanung bis 2019 Veröffentlicht am 01. Juli 2015

Die Bundesregierung will die Investitionen in Bundesfernstraßen im kommenden Jahr um 20 Prozent erhöhen. "Nach Jahren der Stagnation setzt die Koalition mit einer Aufstockung der Finanzierungslinie ein wichtiges Signal zur Modernisierung des Straßennetzes", begrüßte Pro Mobilitäts-Präsident Dr. Peter Fischer den Kabinettsbeschluss zum Etatentwurf 2016. Weiterlesen

Bundesverkehrswegeplan 2015

Pro Mobilität begrüßt Entwurf der Grundkonzeption Veröffentlicht am 19. März 2013
Bundesverkehrswegeplanung-BVWP-2015

Anfang Februar präsentierte Bundesverkehrsminister Dr. Peter Ramsauer die Grundkonzeption für die Bundesverkehrswegeplanung 2015. Im Entwurf zum Bundesverkehrswegeplan werden klare Prioritäten für den Aus- und Neubau von Bundesverkehrswegen entwickelt. Pro Mobilität sieht darin ein wichtiges Kernanliegen an die neue Planung erfüllt, wenngleich noch Ergänzungsbedarf besteht. Weiterlesen

Finanzbedarf bei Autobahnen und Bundesstraßen von rund 8 Mrd. Euro

Finanzierungskreislauf Straße ausbauen und Investitionslücke schließen Veröffentlicht am 09. Mai 2012

2013 will die Bundesregierung wie im Vorjahr 5,4 Mrd. Euro für den Erhalt, Aus- und Neubau der Fernstraßen bereitstellen. Die Investitionslücke bei Autobahnen und Bundesstraßen beträgt weiterhin rund 2,6 Milliarden Euro pro Jahr. Weiterlesen