Suchbegriff: "Statistik"

Suche

Vernetzte Mobilität

Mobilität verändert sich, sie wird von Grund auf neu gestaltet. Noch nie gab es eine schnellere Entwicklung in den Fahrzeug- und Mobilitätskonzepten. Die Straßeninfrastruktur wird zukünftig nicht nur auslanglebigen und mängelfreien Fahrbahnen und Brücken bestehen, sondern sie wird ihre Nutzer in Echtzeit mit Informationen versorgen, Daten für automatisierte Fahrzeuge zur Verfügung stellen und Verkehrsteilnehmer miteinander vernetzen.

Unser Ziel ist es, an der Modernisierung der Infrastruktur für mehr Effizienz, Sicherheit und Umweltschutz aktiv mitzuwirken.

Dafür setzt sich Pro Mobilität mit seinen Mitgliedern im Dialog mit Wissenschaft, Politik und Wirtschaft ein.
Weiterlesen

Statistik

Seite 1 / 2 / 3 / 4 / 5 / 6 / 7 / 8

Unfallbilanz 2015: Mehr Unfälle und mehr Verkehrstote

Zahl der Verkehrstoten ist das zweite Jahr in Folge gestiegen

2015 stieg die Zahl der Verkehrsunfälle auf deutschen Straßen um 4,6 % auf insgesamt 2,5 Millionen. Dabei starben 3 459 Menschen, 2,4 % oder 82 Menschen mehr als 2014. Damit ist 2015 die Zahl der Verkehrstoten das zweite Jahr in Folge gestiegen, wei das Statistische Bundesamt in Wiebaden mitteilte. Weiterlesen

14,1 % weniger Verkehrstote im April 2016

Positiver Trend des 1. Quartals 2016 setzt sich fort

244 Menschen kamen im April 2016 bei Straßenverkehrsunfällen ums Leben. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Ergebnissen weiter mitteilt, waren das 40 Personen oder 14,1 % weniger als im April 2015. Die Zahl der Verletzten ging um 0,8 % auf circa 32 300 gegenüber dem Vorjahresmonat zurück. Die Zehl der Verkehrsunfälle stieg um 3,1 %. Weiterlesen

Mobilität in Deutschland (MiD 2016)

Befragung von 135.000 Haushalten erforscht individuelles Mobilitätsverhalten

Am 1. Juni startete die Erhebung "Mobilität in Deutschland 2016" (MiD 2016). Auf Basis von 135.000 Befragungen soll das individuelle Mobilitätsverhalten unterschiedlicher Bevölkerungsgruppen erforscht werden. Weiterlesen

Mehr Unfälle, weniger Verkehrstote

Verkehrssicherheit im Straßenverkehr im 1. Quartal 2016

613 Menschen kamen in den ersten drei Monaten 2016 nach vorläufigen Ergebnissen des Statistischen Bundesamtes (Destatis) bei Straßenverkehrsunfällen ums Leben. Das waren 42 Personen oder 6,4 % weniger als in den Monaten Januar bis März 2015. Die Zahl der Verkehrsunfälle stieg im 1. Quartal um 1 Prozent zum Vorjahreszeitraum. Weiterlesen

Bund legt Zustandsbericht für Fernstraßen und Wasserstraßen vor

Infrastrukturzustandsbericht des Bundes ist ein wichtiger erster Schritt

"Der Bericht ist ein wichtiger Schritt nach vorn, denn Parlamentarier bekommen damit eine bessere Entscheidungsgrundlage für künftige Verkehrsinfrastrukturinvestitionen", so Verbandspräsident Fischer. Allerdings sei der neue Bericht kein Mobilitätsreport, denn ihm fehlen Angaben zu Stau- und Unfallschwerpunkten im Netz oder der Entwicklung des Vermögens der Bundesfernstraßen. Auch die Entwicklung der digitalen Verkehrslenkung auf Bundesfernstraßen werde nicht abgebildet. Weiterlesen

6,9 % weniger Verkehrstote im Februar 2016

Zahl der Verletzten um 8,6 % gestiegen

188 Menschen kamen im Februar 2016 bei Straßenverkehrsunfällen ums Leben. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Ergebnissen weiter mitteilt, waren das 14 Personen oder 6,9 % weniger als im Februar 2015. Dagegen ist die Zahl der Verletzten um 8,6 % auf circa 24 500 gegenüber dem Vorjahresmonat gestiegen. Weiterlesen

Deutsche Straßennetze haben 2011 bis 2014 neun Milliarden Euro an Wert verloren

Nachhaltige Haushaltspolitik muss Vermögensmanagement einbeziehen

Die Straßennetze in Deutschland haben auch 2014 an Wert verloren. Das öffentliche Vermögen ging um zwei Milliarden Euro zurück. Von 2011 bis 2014 waren die Investitionen rund 9 Milliarden Euro geringer als die Investitionen. Weiterlesen

Wachstum beim Güter- und Personenverkehr setzt sich fort

Gleitende Mittelfristprognose Winter 2015/2016

Die Zeichen im Güter- und Personenverkehr stehen weiter auf Wachstum. Die "Gleitende Mittelfristprognose für den Güter- und Personenverkehr - Winter 2015/2016" geht im Jahr 2016 von + 1,9 % bei der Transportleistung und + 1,6% beim Transportaufkommen aus. Die positive Entwicklung im Jahr 2015 (1,4 % bzw. 1,2 %) zeigte sich maßgeblich vom Straßengüterverkehr beeinflusst. 2017 bis 2019 wird ein insgesamt abgeschwächtes jährliches Wachstum von 1,1 % bzw. 0,5 % erwartet. Weiterlesen

Zahl der Verkehrstoten 2015 um 2,9 Prozent gestiegen

Gemeldete Verkehrsunfälle insgesamt steigen um 4,2 Prozent

3 475 Menschen starben im Jahr 2015 auf deutschen Straßen. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Ergebnissen weiter mitteilt, waren dies 98 Getötete oder 2,9 % mehr als im Jahr 2014. Damit stieg die Zahl der Verkehrstoten das zweite Jahr in Folge an. Weiterlesen

Güterverkehr 2015: Lkw-Anteil wächst überproportional

Erneut Rekord­wert beim Transport­aufkommen

In Deutschland wurden 2015 mehr Güter transportiert als je zuvor. Nach vorläufigen Angaben des Statistischen Bundesamtes (Destatis) stieg das Transportaufkommen gegenüber dem Vorjahr um 1,1 % auf 4,5 Milliarden Tonnen (+ 1,1 Prozent). Damit wuchs der Güterverkehr in Deutschland im dritten Jahr in Folge. Mit einem Plus von 1,9 Prozent war der Straßengüterverkehr überproportional am Wachstum beteiligt. Im Eisenbahnverkehr, im Seeverkehr und in der Binnenschifffahrt ging das Transportaufkommen hingegen zurück. Die Gütermenge im Luftverkehr stagnierte 2015. Weiterlesen

Seite 1 / 2 / 3 / 4 / 5 / 6 / 7 / 8