Suchbegriff: "Verkehrssicherheit"

Suche

Vernetzte Mobilität

Mobilität verändert sich, sie wird von Grund auf neu gestaltet. Noch nie gab es eine schnellere Entwicklung in den Fahrzeug- und Mobilitätskonzepten. Die Straßeninfrastruktur wird zukünftig nicht nur auslanglebigen und mängelfreien Fahrbahnen und Brücken bestehen, sondern sie wird ihre Nutzer in Echtzeit mit Informationen versorgen, Daten für automatisierte Fahrzeuge zur Verfügung stellen und Verkehrsteilnehmer miteinander vernetzen.

Unser Ziel ist es, an der Modernisierung der Infrastruktur für mehr Effizienz, Sicherheit und Umweltschutz aktiv mitzuwirken.

Dafür setzt sich Pro Mobilität mit seinen Mitgliedern im Dialog mit Wissenschaft, Politik und Wirtschaft ein.
Weiterlesen

Verkehrssicherheit

Seite 1 / 2 / 3 / 4 / 5

Roadmap Intelligente Mobilität

Maßnahmen zur Förderung Intelligenter Mobilität in Deutschland

Auf dem Digital Gipfel 2017 der Bundesregierung wurde die "Roadmap Intelligente Mobilität" vorgestellt. Sie richtet sich an Politik, Verwaltung sowie privatwirtschaftliche Akteure und formuliert Maßnahmen zur Förderung Intelligenter Mobilität in Deutschland - eine Handlungsempfehlung für die nächste Legislaturperiode. Weiterlesen

Unfallzahlen 2016

Weniger Verkehrstote, mehr Unfälle als je zuvor

Neuer Höchststand: 2,6 Millionen Straßenverkehrsunfälle, 2,7 % mehr als 2015, erfasste die Polizei 2016. Dabei kamen 3 206 Personen ums Leben, das waren 253 Getötete oder 7,3 % weniger als 2015. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilte, kamen 2016 im Straßenverkehr täglich durchschnittlich 9 Menschen ums Leben. 396 666 Verkehrsteilnehmer wurden verletzt, das waren 0,8 % mehr als 2015. Weiterlesen

17 % weniger Verkehrstote im November 2016

In ersten elf Monaten sank die Zahl um 5,8 %

Bei Straßenverkehrsunfällen starben im Jahr 2016 bis November 2 989 Menschen. Damit waren 184 weniger zu beklagen, ein Rückgang von 5,8 % zum vergleichbaren Vorjahreszeitraum. Im November war der Rückgang mit 17,3 Prozent überduchschnittlich hoch. Das waren 51 Personen weniger als im November 2015, teilt das Statistische Bundesamt (Destatis) mit. Weiterlesen

Verkehrssicherheit: 5 Prozent weniger Verkehrstote in 2016

Erster Rückgang seit drei Jahren

Die Zahl der Getöteten im Straßenverkehr wird erstmals seit drei Jahren sinken und 2016 voraussichtlich einen neuen Tiefstand erreichen. Nach Schätzungen des Statistischen Bundesamtes (Destatis), die auf vorliegenden Daten von Januar bis September 2016 basieren, dürfte die Zahl der Todesopfer 2016 voraussichtlich bei etwa 3 300 liegen. Das wären rund 160 Verkehrstote oder knapp 5 % weniger als 2015. Bei den Verletzten ist dagegen eine Zunahme um gut 1 % auf annähernd 400 000 zu erwarten. Weiterlesen

Verkehrssicherheit: weniger Getötete, mehr Verletzte

Zahl der Verkehrstoten sinkt im ersten Halbjahr 2016

1 450 Menschen kamen in den ersten sechs Monaten des Jahres 2016 bei Verkehrsunfällen auf deutschen Straßen ums Leben. Das waren nach vorläufigen Ergebnissen des Statistischen Bundesamtes (Destatis) 144 Personen oder 9,0 % weniger als im ersten Halbjahr 2015. Dagegen stieg die Zahl der Verletzten um 0,9 % auf etwa 183 400 Personen. Weiterlesen

Unfallbilanz 2015: Mehr Unfälle und mehr Verkehrstote

Zahl der Verkehrstoten ist das zweite Jahr in Folge gestiegen

2015 stieg die Zahl der Verkehrsunfälle auf deutschen Straßen um 4,6 % auf insgesamt 2,5 Millionen. Dabei starben 3 459 Menschen, 2,4 % oder 82 Menschen mehr als 2014. Damit ist 2015 die Zahl der Verkehrstoten das zweite Jahr in Folge gestiegen, wei das Statistische Bundesamt in Wiebaden mitteilte. Weiterlesen

100 Millionen Euro für digitale Innovationen

BMVI startet Förderprogramm mFUND

Der mFUND ist ein Förderprogramm, mit dem das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) bis 2020 rund 100 Millionen Euro bereitstellt, um digitale Geschäftsideen im Innovationsfeld Mobilität zu entwickeln. Es sollen insbesondere kleinere Unternehmen und Start-ups profitieren. Voraussetzung für eine Förderung aus dem mFUND ist der Bezug zu Daten aus dem Kontext des BMVI. Weiterlesen

14,1 % weniger Verkehrstote im April 2016

Positiver Trend des 1. Quartals 2016 setzt sich fort

244 Menschen kamen im April 2016 bei Straßenverkehrsunfällen ums Leben. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Ergebnissen weiter mitteilt, waren das 40 Personen oder 14,1 % weniger als im April 2015. Die Zahl der Verletzten ging um 0,8 % auf circa 32 300 gegenüber dem Vorjahresmonat zurück. Die Zehl der Verkehrsunfälle stieg um 3,1 %. Weiterlesen

Mehr Unfälle, weniger Verkehrstote

Verkehrssicherheit im Straßenverkehr im 1. Quartal 2016

613 Menschen kamen in den ersten drei Monaten 2016 nach vorläufigen Ergebnissen des Statistischen Bundesamtes (Destatis) bei Straßenverkehrsunfällen ums Leben. Das waren 42 Personen oder 6,4 % weniger als in den Monaten Januar bis März 2015. Die Zahl der Verkehrsunfälle stieg im 1. Quartal um 1 Prozent zum Vorjahreszeitraum. Weiterlesen

6,9 % weniger Verkehrstote im Februar 2016

Zahl der Verletzten um 8,6 % gestiegen

188 Menschen kamen im Februar 2016 bei Straßenverkehrsunfällen ums Leben. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Ergebnissen weiter mitteilt, waren das 14 Personen oder 6,9 % weniger als im Februar 2015. Dagegen ist die Zahl der Verletzten um 8,6 % auf circa 24 500 gegenüber dem Vorjahresmonat gestiegen. Weiterlesen

Seite 1 / 2 / 3 / 4 / 5