Branchennews

Suche

Für moderne Verkehrswege

Als Bündnis für nachhaltige Mobilität setzt sich Pro Mobilität im Dialog mit Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Verkehrsexperten für eine moderne Verkehrsinfrastruktur ein.
Entscheidend dafür ist die Qualität der Straßeninfrastruktur, denn Straßen sind das Rückgrat unserer mobilen Gesellschaft. Straßen vernetzen die Verkehrssysteme Bahn, Schiff und Flugzeug - sie ermöglichen damit individuelle Mobilität und halten die Wirtschaft in Schwung.
Machen wir unsere Straßen fit für die Zukunft - sicherer, leistungsfähiger und umweltfreundlicher! Werden Sie Mitglied in unserem starken Netzwerk. Unser Bericht zur Verkehrspolitik 2014 bis 2016 steht für Sie zum Download bereit. 
Weiterlesen

European Union Road Federation

Mit der Mitgliedschaft in der European Union Road Federation (ERF) unterstützt Pro Mobilität das Bestreben Europas, die Sicherheit und Leistungsfähigkeit seiner Straßen zu verbessern. Weiterlesen

Branchennews

Sie können die Pro Mobilität Branchen-News auch per RSS-Feed abonnieren. 
Seite 1 / 2 / 3 / 4 / 5 / 6 / 7 / 8 / 9 / 10 / 11 / 12 / 13 / 14 / 15 / 16

7,1 % weniger Verkehrstote im Jahr 2016

Niedrigste Zahl seit mehr als 60 Jahren Veröffentlicht am 24. Februar 2017

Weniger Verkehrstote aber mehr Verletzte und Unfälle im Straßenverkehr. 2016 starben 3 214 Menschen bei Verkehrsunfällen. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, waren das 245 Getötete oder 7,1 % weniger als im Jahr 2015 (3 459 Getötete). Damit erreichte die Zahl der Verkehrstoten den niedrigsten Stand seit mehr als 60 Jahren. Jedoch war 2016 das unfallreichste Jahr seit der deutschen Wiedervereinigung. Die Polizei nahm rund 2,6 Millionen Unfälle auf, 2,8 % mehr als ein Jahr zuvor. Weiterlesen

17 % weniger Verkehrstote im November 2016

In ersten elf Monaten sank die Zahl um 5,8 % Veröffentlicht am 20. Januar 2017

Bei Straßenverkehrsunfällen starben im Jahr 2016 bis November 2 989 Menschen. Damit waren 184 weniger zu beklagen, ein Rückgang von 5,8 % zum vergleichbaren Vorjahreszeitraum. Im November war der Rückgang mit 17,3 Prozent überduchschnittlich hoch. Das waren 51 Personen weniger als im November 2015, teilt das Statistische Bundesamt (Destatis) mit. Weiterlesen

Verkehrssicherheit: 5 Prozent weniger Verkehrstote in 2016

Erster Rückgang seit drei Jahren Veröffentlicht am 08. Dezember 2016

Die Zahl der Getöteten im Straßenverkehr wird erstmals seit drei Jahren sinken und 2016 voraussichtlich einen neuen Tiefstand erreichen. Nach Schätzungen des Statistischen Bundesamtes (Destatis), die auf vorliegenden Daten von Januar bis September 2016 basieren, dürfte die Zahl der Todesopfer 2016 voraussichtlich bei etwa 3 300 liegen. Das wären rund 160 Verkehrstote oder knapp 5 % weniger als 2015. Bei den Verletzten ist dagegen eine Zunahme um gut 1 % auf annähernd 400 000 zu erwarten. Weiterlesen

Stakeholder-Konferenz "Intelligente Mobilität fördern"

Nationaler IT-Gipfel 2019 Veröffentlicht am 22. November 2016

Der 10. Nationale IT-Gipfel in Saarbrücken (16./17. September) stand unter dem Motto "Lernen und Handeln in der digitalen Welt". Die Fokusgruppe Intelligente Mobilität ist der Frage nachgegangen, wie das wirtschaftliche Engagement für die intelligente Mobilität in Deutschland weiter konzentriert und verstärkt werden kann. Schwerpunkt der Aktivitäten im Vorfeld des IT-Gipfels Jahres war die Durchführung der Stakeholder¬Konferenz "Intelligente Mobilität fördern" am 2. November in Berlin. Weiterlesen

Verkehrssicherheit: weniger Getötete, mehr Verletzte

Zahl der Verkehrstoten sinkt im ersten Halbjahr 2016 Veröffentlicht am 23. August 2016

1 450 Menschen kamen in den ersten sechs Monaten des Jahres 2016 bei Verkehrsunfällen auf deutschen Straßen ums Leben. Das waren nach vorläufigen Ergebnissen des Statistischen Bundesamtes (Destatis) 144 Personen oder 9,0 % weniger als im ersten Halbjahr 2015. Dagegen stieg die Zahl der Verletzten um 0,9 % auf etwa 183 400 Personen. Weiterlesen

Digitalisierung im Verkehr nimmt Fahrt auf

Rahmenbedingungen für Intelligente Verkehrssystemen (IVS) entstehen Veröffentlicht am 19. Juli 2016

Elektromobilität, automatisiertes Fahren sowie Fahrzeuge, die untereinander vernetzt sind und mit der Infrastruktur kommunizieren, sind heute bereits technisch machbar. Die Erprobung und Finanzierung von Intelligenten Verkehrssystemen (IVS) sowie die Gestaltung der rechtlichen Rahmenbedingungen stehen deshalb derzeit weit oben auf der Agenda der deutschen Verkehrspolitik. Weiterlesen

Unfallbilanz 2015: Mehr Unfälle und mehr Verkehrstote

Zahl der Verkehrstoten ist das zweite Jahr in Folge gestiegen Veröffentlicht am 12. Juli 2016

2015 stieg die Zahl der Verkehrsunfälle auf deutschen Straßen um 4,6 % auf insgesamt 2,5 Millionen. Dabei starben 3 459 Menschen, 2,4 % oder 82 Menschen mehr als 2014. Damit ist 2015 die Zahl der Verkehrstoten das zweite Jahr in Folge gestiegen, wei das Statistische Bundesamt in Wiebaden mitteilte. Weiterlesen

Seite 1 / 2 / 3 / 4 / 5 / 6 / 7 / 8 / 9 / 10 / 11 / 12 / 13 / 14 / 15 / 16