Archiv

Studien Pro Mobilität

EU-Vergleich von Verkehrsprojekten

Schwächen bei Finanzierung, Legitimation und Verfahren in Deutschland Veröffentlicht am 07. Januar 2014

Die Ursachen für die Schwäche der deutschen Verkehrsinfrastruktur liegen in unzureichender und ineffizienter Finanzierung, zu später Bürgerbeteiligung und unnötig langwierigen Planungsverfahren. Eine Studie der Unternehmensberatung Roland Berger im Auftrag des Bundesverbands der Deutschen Industrie (BDI), Pro Mobilität und anderer Verbände hat nun erstmals Lösungsvorschläge anhand von Best-Practice-Beispielen in EU-Nachbarländern vorgelegt. Weiterlesen

Finanzierung von Straßeninfrastruktur im europäischen Vergleich (2011)

Kurzstudie zeigt, Deutschland vernachlässigt sein Straßennetz Veröffentlicht am 29. August 2011

Kein westeuropäisches Land hat seine Investitionen in die Straßeninfrastruktur im letzten Jahrzehnt derart verringert wie Deutschland. Zu diesem Ergebnis kommt eine Kurzstudie von Pro Mobilität zu Investitionen in die Straßeninfrastruktur. Weiterlesen

Überwiegend positive regionale Effekte durch Straßenbau-Investitionen

Kurzstudie widerlegt Gutachten im Auftrag der Bundestagsfraktion Bündnis 90/ Die Grünen Veröffentlicht am 08. Mai 2008

Straßenbau-Investitionen führen überwiegend zu positiven regionalen Effekten. Dies ergab eine Kurzstudie der TU Berlin und der IGES Institut GmbH für Pro Mobilität, bei der aktuelle wissenschaftliche Arbeiten ausgewertet wurden. Sie widerlegt eine Untersuchung im Auftrag der Bundestagsfraktion Bündnis 90/ DIe Grünen. Weiterlesen

Reform der Fernstraßenverwaltung

Studie zur Entflechtung der Zuständigkeiten von Bund und Ländern Veröffentlicht am 02. November 2007

Bund und Länder teilen sich die Zuständigkeit für die Bundesfernstraßen. Eine Entflechtung der Aufgaben wurde in den Föderalismuskommissionen diskutiert. Sie könnte effizienter sein, wie ein Gutachten der Universität Münster im Auftrag von Pro Mobilität und weiteren Projektpartnern 2007 gezeigt hat. Weiterlesen

Privatisierung der Bahn mit oder ohne Infrastruktur

Gutachten sehen Privatisierung des Netzes im integrierten Konzern kritisch Veröffentlicht am 23. Mai 2007

In den Jahren 2006 bis 2008 wurde intensiv über eine Privatisierung der Deutschen Bahn einschließlich des Schienennetzes beraten. Pro Mobilität hat die Diskussion im Deutschen Bundestag mit mehreren Gutachten begleitet. Weiterlesen