Archiv

Archiv zurück

Ein zukunftsfähiges Verkehrsnetz schaffen

Straßen bedeuten Mobilität. Fast jeder ist hier täglich unterwegs – mit dem Auto, dem Fahrrad oder dem Bus. Ohne Straßen wäre am Flughafen oder Bahnhof buchstäblich Endstation. Das gilt auch für die Versorgung der Menschen: Mehr als 80 Prozent aller Güter kommen mit dem Lkw in die Geschäfte und das Transportaufkommen in der globalisierten Welt wächst weiter. 

straba_bus Bahn und Lkw transportieren gemeinsam

Deshalb: Verkehr muss deshalb nachhaltiger werden - ökologisch, ökonomisch und sozial. Das gilt auch für die Straße. Mehr Sicherheit, mehr Umweltschutz, neue Mobilitätsangebote, weniger Ressourcenverbrauch und eine bessere Vernetzung der Verkehrsträger sind künftig gefragt.

wegweiserDie Politik muss die Weichen dafür stellen, dass Deutschland mobil bleibt.

Das beginnt bei der Akzeptanz von Verkehr - auch Seitens der EU. Doch es reicht weiter. Qualitätsdefizite sind offen zu legen und die Modernisierung anzupacken. Schon heute ist Deutschland das Schlusslicht Europas bei den Investitionen in die Straßeninfrastruktur. Statt einer Investitionspolitik nach Kassenlage braucht Deutschland eine verlässliche Finanzierung der Infrastruktur - von der kommunalen bis zur Bundesebene.

Unsere Forderungen

  1. Die Rolle der Straße als Leistungsträger im Verkehrssystem anerkennen
  2. Transparenz über den Zustand des Verkehrssystems schaffen
  3. Den Verfall der Verkehrswege stoppen und Engpässe beseitigen
  4. Verkehrssicherheit verbessern
  5. Umwelt- und Lärmschutz gewährleisten
  6. Neue Technologien und Konzepte anwenden
  7. Infrastruktur effizient planen, realisieren und betreiben
  8. Öffentlich-private Partnerschaften nutzen
  9. Straßen verlässlich finanzieren
  10. Die Lkw-Maut zur Grundlage eines Finanzierungskreislaufs für Fernstraßen machen

    Download Broschüre "Moderne Straßen - Wegweiser für die Verkehrsinfrastrukturpolitik bis 2017"